Heuer wurde den Besuchern in St. Paul  ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten– beginnend mit einer feierlich gesungenen Vesper, anschl. eine Agape vor der Stiftskirche; während P. Siegfried Stattmann eine Gruppe durch  das Museum führte, bestiegen andere Besucher angeführt von P. Nikolaus Reiter  den Kirchturm hinauf bis zur großen Glocke.

Gespannt lauschten die Zuhörer danach dem Vortrag von Journalisten, Buchautor und Israelkenner Wolfgang Sotill zum Thema “Heilige Orte” besonders im Bezug auf das derzeit beliebte Pilgern.
Mit einer sehr stimmungsvollen Lichtfeier in der mit ca. 100 Teelichtern beleuchteten Stiftskirche, welche mit einer Lichterprozession zum Marienaltar ihren Abschluß fand, endete die diesjährige “Lange Nacht der Kirchen” in der Stiftskirche des Benediktinerstifts St. Paul.
Ein herzliches Dankeschön an Administrator P. Maxilian Krenn und den Brüdern des Konvents für die Vorbereitung und Durchführung dieses Abends.