Ökumenisch auf Ostern zugehen

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit im Lavanttal am Dienstag in der Karwoche mit einer Wanderung die Pilgersaison zu eröffnen.  Der Einladung zur ersten Pilgerwanderung des Vereins „Benedikt be-WEG-t“  sind heuer ungefähr 60 Personen gefolgt, darunter auch Kinder und Jugendliche. Diese fanden sich am Morgen in der Kirche des hl. Erhard in St. Paul ein, wo sie von den P. Siegfried Stattmann und der evangelischen Pfarrerin Mag. Renate Moshammer begrüßte wurden. Nach einer Kurzandacht setzten sich die Teilnehmer in Bewegung, wobei die nächste Station die Kalvarienbergkirche war.  Von dort genoß man den Rundblick, wobei es 7 Kirchtürme zu sehen gab. Weiter ging es dann über den Herzogberg nach St. Georgen, wo beim Kriegerdenkmal vor der Kirche eine Schlußandacht gehalten wurde. Nach dem Pilgersegen endete ein besinnlicher Vormittag im Pfarrhof mit einer von Pfarrgemeinderäten vorbereiteten köstlichen Pilgersuppe.