Am 11. Juli 2016: dem Gedenktag des hl. Benedikt von Nursia ist unter anderem auch eine Pilgergruppe aus dem Lavanttal nach Hinterstoder angereist um eine zukünftigen Etappe des Benedikt-Pilgerweges zu begehen. Nach der Begrüßung des vor Ort Verantwortlichen Franz Aibl und einem Pilgersegensgebet, gesprochen von Maria Wright, zog die Pilgerschar Richtung Vorderstoder und Windischgarsten los. Begleitet wurden sie am ersten Teilstück auch von 2 Lamas, denen jedoch die hochsommerlichen Temperaturen  gar nicht behagten und bald in Streik traten!

Durch eine sehr reizvolle Landschaft mit schönen Aussichten auf die umliegenden Gebirgsketten ging es weiter, wobei immer wieder kurze Rast- und Trinkpausen gehalten wurden. Erfrischende Pausen gab es beim Ursprung der Prießnig sowie am Gleinkarsee.

Rechtzeitig traf die Gruppe dann in Windischgarsten ein, wo auch die Pilger von Admont, Spittal/Pyhrn, St. Pankraz und Passau bereits eingetroffen waren.  Gemeinsamt mit Hauptzelebranten Abt Bruno Hubl vom Stift Admont und Ortspfarrer Gerhard Wagner zogen die Pilger in die Kirche ein, wo der Festgottesdienst gefeiert wurde.

Mit einer Agape im Pfarrgarten endete dieser Pilgertag und mit Gottes Segen traten die Teilnehmer danach wieder die Heimreise an.