Benediktweg „Benedikt beWEGt“ – ein europäisches Friedensprojekt

Jedes 2. Jahr wird der “PREIS DER ORDEN” an verschiedene Initiativen verliehen für soziales, pädagogisches, journalistisches, spirituelles, künstlerisches oder wirtschaftliches Engagement an der Schnittstelle zwischen Ordensgemeinschaften und anderen kirchlichen oder gesellschaftlichen Organisationen. Von Seiten des Vereines des BENEDIKT-PILGERWEGES freuen wir uns über diese österreichweite Anerkennung und dieses Zeichen der Wertschätzung und das wenige Tage vor der Eröffnung des erweiterten Benedikt-Pilgerweges : von Spital/Pyhrn bis nach Passau; DANK gebührt vorausschauend besonders Dr. Johannes Mayer, Kurt Rumplmayr und allen unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und Pilgerfreunden in Oberösterreich!

P. Siegfried Stattmann, Maria Wright und Mag. Ernst Leitner,
Laudatorin Sr. Beatrix Mayrhofer

 „Seit Jahrhunderten sind Menschen unterwegs – in Europa, aber auch nach Europa. Fluchtrouten kreuzen sich mit Pilgerwegen. Klöster werden zu Zwischenstationen und Zufluchtsorten. Mit einem Preis der Orden wird eine Initiative von Freiwilligen ausgezeichnet, die in Zusammenarbeit mit dem Stift St. Paul im Lavanttal einen Pilgerweg projektiert, der quer durch Europa von Kloster zu Kloster führt. Im Nach-Gehen kann so eine Begegnung mit dem Geist des Heiligen Benedikt wachsen, durch den das Gesicht Europas geprägt worden ist.“

 Laudatorin Sr. Beatrix Mayrhofer SSND, Arme Schulschwestern v. U. L. F. und ehemalige Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs

Den Videofilm zu unserem Projekt finden Sie unter:  https://www.youtube.com/watch?v=016jzjxWGWM&t=12s