Radpilgern nach Gornji Grad 2015

RADPILGERN nach Gornji Grad

72gornji1grad  72gornjigrad_Kirche

Am Freitag, 28. August begaben sich 14 Pilger nach dem Segen durch P. Siegfried Stattmann auf  eine 180 km lange Pilgertour nach Gornji Grad, der derzeitigen Endstation des Benediktwegs.

Organisiert durch Obmann Mag. Ernst Leitner führte die Pilgertour über Dravograd nach Slovenj Gradec und Podgorje weiter über den Berg zur Therme Topolšica, der Endstation des ersten Tages. Am folgenden Tag ging die Fahrt weiter über Mozirje zum Franziskanerkloster Nazarje, wo in der berühmten Marienkapelle eine Andacht gefeiert wurde.  Zu Mittag trafen die Radpilger in Gornji Grad ein, wo sie vom Ortspfarrer und dem Bürgermeister empfangen wurden.

Bei herrlichsten  Spätsommerwetter ging die Fahrt am Nachmittag wieder zurück nach Topolišca, wobei auch einige Höhenmeter zu überwinden waren und trotz eines technischen Gebrechens, das von den mitfahrenden Männern vorbildlich gelöst werden konnte,   traf die Gruppe wohlbehalten wieder ein.

kette       72nazarije

Am dritten Tag ging die Fahrt wieder zurück über die Berge,  ca. 500 Höhenmeter galt es zu überwinden, bravourös haben es alle geschafft und am späten Nachmittag wurde die Pilgergruppe in St. Paul mit Glockengeläute und dem Segen durch P. Siegfried willkommen geheißen.  Mit einem gemeinsamen Gebet und dem Verteilen der Pilgerurkunden gingen drei wunderbare Tage mit einer Agape im Sommerrefektorium zu Ende.

72stpaul

Kommende Veranstaltungen