Slomsek Reliquie

Slomsek Reliquie

„Im JAHR DER ORDEN 2015 kehrt er zurück in sein einstiges Bistum“, mit diesen Worten übergab der Bischof der Diözese Celje Mons. Dr. Stanislav Lipovsek am Sonntag, den 18. Jänner im Rahmen eines feierlichen Festgottesdienstes dem Abt des Stiftes St. Paul, Abt Dr. Heinrich Ferenczy OSB, eine Reliquie des Sel. Bischofs Anton Martin Slomsek. In seiner Festpredigt verwies Bischof Lipovsek auch darauf, dass die Übergabe auch sehr treffend und passend am Beginn der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen festgelegt wurde, da man mit Recht den Sel. Bischof Slomsek als frühen Vorkämpfer für die Ökumenische Bewegung bezeichnen kann, zumal er 1851 bereits wesentlich beteiligt war an der Gründung einer Bruderschaft, die sich im Geist der Heiligen Cyrill und Method es sich zur Aufgabe machte, den Dialog zwischen der Katholischen Kirche und der Ostkirche intensiv zu suchen und zu pflegen.

Mitglieder des Vereines „Benedikt-bewegt“ bzw. des „Benedikt-Pilgerweges“ hatten es sich im Vorjahr vorgenommen, den in Kärnten nur fragmentarisch vorhandenen „Anton Martin Slomsek – Pilgerweg“ fertigzustellen und es war ihnen auch gelungen. Dr. Johannes Maier und Sylvester Pecoler waren die beiden Initiatoren, die sich darüber hinaus auch bemühten – einen eigenen „Anton Martin Slomsek – Pilgerwegführer“ zu verfassen, der gerade in diesen Tagen als Vordruck fertiggestellt wurde. Eines der ersten Vordruckexemplare wurde am Sonntag nach dem Festgottesdienst bei einem Empfang im Sommerrefektorium des Stiftes St. Paul dem Diözesanbischof von Celje und jetzigen Apostolischen Administrator der Erzdiözese Marburg überreicht. Bischof Dr. Stanislav Lipovsek bedankte sich für alle diese Bemühungen und überreichte seinerseits Dr. Johannes Maier und Sylvester Pecoler eine Dank- und Anerkennungsurkunde für den großen Idealismus und Einsatz. Der Bürgermeister der Marktgemeinde St. Paul – Ing. Hermann Primus dankte zum Abschluß der Feierlichkeiten dem Bischof und überreichte ihm auch einen besonderen Willkommensgruß. Mit einem guten Schluck Prosecco und einem gemeinsamen Mittagessen wurden die Feierlichkeiten abgeschlossen.

Die, von Bischof Lipovsek überbrachte Reliquie des Sel. Anton Martin Slomsek befindet sich nun – in einem schönen Reliquiar gefasst und in einer Vitrine aufgestellt, in der Auferstehungskapelle der Stiftskirche St. Paul.

Kommende Veranstaltungen