Solidarität mit der Ukraine – „Benedikt be-WEG-t“ lud zur Pilgerwanderung auf den Josefsberg

Auf Initiative von Maria Wright, Obmann-Stellvertreterin von „Benedikt-be-WEG-t“ machten sich rd. 40 Teilnehmer*innen am Samstag, 5. März, auf den Weg, um ihre Anteilnahme am Schicksal der Ukraine zu bekunden. Sie beteten für Frieden und Einsicht der handelnden Politiker. Diese Aktion war Teil des Solidaritäts-Pilgertages der Vereinigung „Romea Strata“, der alten Pilgerwege durch Europa, wo von Tschechien bis Italien ähnliche Pilgerwanderungen stattfanden. In der Josefsbergkirche fanden P. Petrus OSB und P. Nikolaus OSB einfühlsame Worte der Hoffnung und überbrachten den überkonfessionellen Hirtenbrief der Bischöfe von Österreich zur aktuellen Situation.