Gedanken einer Pilgerin auf dem Weg von Hinterstoder nach  Windischgarsten

Unser Weg anlässlich der „Benedikt-bewegt“-Sternwanderung bzw. des Benediktfestes am 10. Juli 2020 führte uns (als eine Gruppe von sieben weiteren Gruppen mit anderen Ausgangspunkten) von Hinterstoder über Vorderstoder nach Roßleiten an den Gleinkersee und weiter nach Windischgarsten.

In den sieben Stunden Gehzeit war im wahrsten Sinn „der Weg unser Ziel“. Einerseits achteten wir auf die bestehende Beschilderung und wie man diese noch ergänzen und eindeutiger gestalten sollte, andererseits waren die Gespräche und Gedanken, die uns begleiteten, geprägt von dem Wunsch, einen attraktiven Benediktweg in der Region Pyhrn-Priel zu kreieren. Wobei wir nicht nur an die Weitwanderstrecke,  sondern auch an die regionalen Verbindungen dachten: an die alten Wegestrecken, die weit auseinander liegende Gehöfte verbanden, ins Dorfzentrum und in die Kirche führten und die Menschen zueinander brachten. Diese alten Verbindungen zwischen den Nachbarorten wieder zu beleben, die Menschen zu be-weg-en, sich auf den Weg in der unmittelbaren Nachbarschaft zu machen, erscheint uns ein wichtiger Aspekt in der Benedikt Be-WEG-ung zu sein!         

Angelika Diesenreiter